Verleihung des DBMB-Studienpreises 2017 an Daniel Albrecht durch die DBMB-Stiftung

Im Rahmen der Drinktec wurde am 13.09.2017 der DBMB-Studienpreis zum ersten Mal verliehen. Vielen ist der DBMB-Studienpreis unter seinem alten Namen Dr. Hans-Georg Sarx-Gedächtnispreis der Weissheimer-Stiftung bekannt. Der Deutsche Braumeister- und Malzmeister-Bund hat die Stiftung im Jahr 2015 auf Bitten unseres Mitglieds Hans-Georg Sarx übernommen und sich bereit erklärt die Aktivitäten der Stiftung fort zu führen und sie im Sinne der Satzungsziele des DBMB zur Förderung des brautechnischen Nachwuchses einzusetzen. Anfang 2017 hat der DBMB den Antrag auf Umbenennung der Stiftung in DBMB-Stiftung gestellt und durch die Aufsichtsbehörden die Genehmigung zur Namensänderung erhalten.

Der erste Preisträger ist Daniel Albrecht aus Schönaich. Er wurde für seine herausragende Bachelor-Arbeit an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf zum Thema "Standardisierung von Umkehrosmoseanlagen für Craft Brauereien" geehrt.

Am Stand des Fachverlags Hans Carl gratulierte DBMB-Präsident Thomas Lauer zusammen mit DBMB-Geschäftsführer Gregor Schneider, DBMB-Präsidiumsmitglied Dr. Stefan Lustig, Michael Schmitt, Fachverlag Hans Carl, und Betreuer Prof. Dr. Martin Krottenthaler, HSWT, Daniel Albrecht bei der Preisübergabe herzlich.

Der mit 5000 EUR dotierte Preis zur Unterstützung der Forschungstätigkeit in der Brauwirtschaft kann an Bachelor-, aber auch Masterarbeiten und Promotionen verliehen werden.