Familientag der LG Südbayern in Wasserburg am Inn

Familientag in Wasserburg am Inn

Am 18. Mai durfte Vorstand, Martin Zuber im oberbayerischen Wasserburg am Inn rund 50 Teilnehmer zum Familientag des DBMB der Landesgruppe Südbayern in den historischen Bierkellern der Stadt begrüßen. Besonders interessant war, dass Wasserburg mit ca. 20 Brauereien im letzten Jahrhundert neben München und Landsberg zu den bedeutendsten Brauereistandorten in Bayern zählte. Leider gibt es im Ort nach Schließung der letzten Braustätte, der Bruckbräu, keine Brauerei mehr. Trotzdem war die Führung in den Gewölben, die durch den Heimatverein „Kellerfreunde“ gepflegt werden, bei nur 6 C° mit interessanten Informationen eine echte Bereicherung. Auch wenn man dazu weitreichende Informationen aus dem Internet bekommen kann, (https://www.wasserburg.de/index.php?id=488) war es ein tolles Erlebnis, selbst in diesen historischen Gängen, wo einst Bier unter der Erde gebraut und gelagert wurde, dabei gewesen zu sein. Nach der Führung durch die Bierkatakomben folgte ein kleiner Fußmarsch den Kellerberg hinauf zur ‚Schönen Aussicht‘ mit herrlichen Blick über Wasserburg. Nach einem Mittagessen umrundeten die Teilnehmer die herrliche Altstadt von Wasserburg entlang des Skulpturenwegs. Ein gemütlicher Ausklang fand dann im 12 km entfernten Fischer Stüberl in Attel statt. Alle waren sich einig, dass es ein sehr informativer und gelungener Familientag war. Vielen Dank auch an die Flötzinger Brauerei für die Bierspende in Attel.

Martin Schubert