Mit dem Aufzug in die Wolken

Mit dem Aufzug in die Wolken


Über 80 Teilnehmer fanden sich am 17. März zur diesjährigen Frühjahrstagung zunächst am Fuße des Thyssen-Krupp Aufzugsturms in Rottweil ein. Eingangs konnte man sich dank professioneller und umfassender Führung ein Bild von den technischen Besonderheiten und der Entstehungsgeschichte dieser weltweit einmaligen Anlage machen. In rasender Geschwindigkeit ging es dann mit dem Besucheraufzug auf die mit 232 m höchste Aussichtsplattform Deutschlands. Leider hinderte dort aber dichter Nebel daran die bei gutem Wetter mögliche Fernsicht bis zu den Alpen zu genießen. Dies tat der Stimmung und dem Interesse der Anwesenden jedoch keinen Abbruch, da das Gebäude auch so jede Menge interessante Details parat hielt.
Nach kurzer Autofahrt ging es dann zum eigentlichen Ziel der Tagung zur einladenden Hirsch-Brauerei Honer nach Wurmlingen im Kreis Tuttlingen. Hier empfing Brauereichefin Gabi Lemke die Teilnehmer auf dem Biersteg und lud dort zu Mittagsbuffet und feinen Bieren ein. Das besondere Flair dieses Gastraumes, der zum Sudhaus der Brauerei hin offen ist, übertrug sich schnell auf die Gäste und es entspannen sich lebhafte Gespräche. Auf der anschließenden Brauereiführung informierten Braumeister Thorsten Jauch und seine Mannschaft über die umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen der letzten Jahre insbesondere im Flaschenkeller. Seniorchef Rainer Honer empfing die Besucher im brauereieigenen Museum, wo zum Ausklang der Veranstaltung die "Jahrgangsbiere", Sondereditionen von Spezialbieren in begrenzter Anzahl, verkostet werden konnten.
Roland Gut in seiner Funktion als Schatzmeister der Landesgruppe bedankte sich im Namen aller Teilnehmer für die gelungene Veranstaltung und mit den ersten Schneeflocken trat man dann in den frühen Abendstunden die Heimreise an.

Frieder Heitzelmann