Mitgliederversammlung an der VLB Berlin

Mitgliederversammlung an der Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei in Berlin

Am 30. November trafen sich im neuen Institutsgebäude der VLB Berlin 52 Mitglieder, Fördermitglieder und Gäste zum Braumeister- und Malzmeisterabend. Der Landesgruppenvorsitzende Jens Kemmel begrüßte alle Anwesenden insbesondere die Ehrenmitglieder Prof. Gerolf Annemüller und Dr. Hans-Jürgen Manger.
Kemmel richtete seinen Dank an den Geschäftsführer Dr. Josef Fontaine für die Ausrichtung der Veranstaltung.
Kemmel würdigte nennenswerte Geburtstage der Mitglieder, den 85. beging Dieter Wächter, den 80. Otto Wellnitz, den 75. Horst Mehrländer und Rüdiger Henke sowie den 65. Prof. Frank-Jürgen Methner.
Anstelle eines sonst üblichen Fachvortrages wurde diesmal ein Teil der Räumlichkeiten des neuen Institutsgebäudes besichtigt. Im Untergeschoss des VLB-Neubaus befindet sich das Wilfried-Rinke-Brauerei-Technikum. Es entspricht dem neuesten Stand der Technik und besteht aus einem neuen 5-hl-Sudwerk von Esau & Hueber, dem bereits vorhandenen 2-hl-Steinecker-Sudhaus sowie der vollautomatisierten 5-l-Miniaturbrauerei. Hier ist es durch die vielfältigen Ausstattungsoptionen möglich, sowohl in der Ausbildung als auch in der Entwicklung unterschiedlichste Prozessvariationen umzusetzen.
Im 4. Obergeschoss hat die öffentlich zugängliche Axel-Simon-Bibliothek, die Fachbibliothek für das Gärungsgewerbe und die Biotechnologie, ihren Platz gefunden. Hier ist zugleich der Sitz der Schultze-Berndt-Bibliothek der Gesellschaft für Geschichte des Brauwesens (GGB) e.V.
In den Etagen zwischen dem Technikum und der Bibliothek befinden sich Forschungsinstitute der VLB, Räume für Aus- und Weiterbildung und natürlich eine Vielzahl von mikrobiologischen und chemisch-technischen Laboren.

Jürgen Richter