Mitgliederversammlung in der Berliner-Kindl-Schultheiss-Brauerei.

Am 01. April 2022 trafen sich 40 Mitglieder, Fördermitglieder und Gäste zur Mitgliederversammlung in der Berliner-Kindl-Schultheiss-Brauerei. Auf Grund der coronabedingten Teilnahmebeschränkungen fand entgegen der Ankündigung keine Entlastung und Neuwahl des Landesgruppenvorstandes statt.
Der Landesgruppen-Vorsitzende, Jens Kemmel, begrüßte alle Anwesenden insbesondere unsere Ehrenmitglieder Dr. Hans-Jürgen Manger und Jörg Kirchhoff. Kemmel richtete seinen Dank an den Betriebsleiter der BKSB, Garlich van Essen, für die Ausrichtung der Veranstaltung.
Nach einer Laudatio durch Kemmel gedachten die Anwesenden dem im Alter von 80 Jahren verstorbenen Mitglied Dr. Hans-Jürgen Reins in einer Schweigeminute.
Anschließend würdigte Kemmel runde Geburtstage: den 85. Geburtstag von Jürgen Wolff und Gerd Häntze, den 75. von Karl-Heinz Pritzkow und Reinhardt Knoop sowie den 60. von Hans Ellendorf.
Schriftführer Jürgen Richter trug den Bericht der Landesgruppe für das Jahr 2021 vor. Es fanden 2 Mitgliederversammlungen, ein Sommerausflug und zwei digitale Vorstandssitzungen statt. Einige statistische Angaben zur Landesgruppe rundeten den Bericht ab.
Kemmel informierte über die weitere Veranstaltungsplanung der Landesgruppe und stellte das Programm des Braumeistertages in Dortmund vor.
Katrin Pankoke wurde einstimmig als Ersatz für den ausgeschiedenen Kassenprüfer Stefan Knoth gewählt.
Mit dem Preis „Bester Azubi 2021 Brauer/Mälzer“ in der Gesellenprüfung der Region Berlin-Brandenburg wurde Paul Böck ausgezeichnet.
Nach der einstimmigen Neuaufnahme von Florian Heukäufer in die Landesgruppe beendete Kemmel den offiziellen Teil der Mitgliederversammlung.

Jürgen Richter