Neue KEG Abfüllanlage bei der Gold-Ochsen Brauerei, Ulm

Am 26.2.2021 fand unsere erste Online Fachveranstaltung zum Thema neue KEG Abfüllung bei der Gold-Ochsen Brauerei, Ulm statt. Trotz des neuen Formats waren schnell 50 Anmeldungen eingegangen und Anmeldelinks an die Teilnehmer versendet. Es war dann zu Beginn der Veranstaltung sehr herausfordernd, dass alle Teilnehmer den virtuellen Raum erreichten.

Ralph Barnstein begrüßte die Teilnehmer kurz und erklärte den Ablauf der Veranstaltung.

Frau Freund, Inhaberin der Gold-Ochsen Brauerei, begrüßte die Teilnehmer in einer Videobotschaft, freute sich über das Engagement der Landesgruppe in Zeiten der Pandemie und das solche Medien genutzt werden um den wichtigen fachlichen Austausch zu ermöglich.

Eine KEG-Anlage, in Zeiten zwangsgeschlossener Gastronomie und Absage von Festen, zu planen und aufzubauen ist laut Frau Freund nicht logisch und auf den ersten Blick nicht sinnvoll. Aber diese Zeit zu nutzen um zu modernisieren und optimieren um in Ruhe die Anlage aufzubauen, macht auf den 2. Blick wiederum Sinn. Ziel der Neuinvestition ist es, auf lange Sicht aus zwei KEG Abfüllanlagen (Bier und Softdrinks) eine, multifunktionale Anlage nach modernstem Stand zu installieren. Frau Freund wünschte der Veranstaltung einen weiteren guten Verlauf und lud schon, für nach der Pandemie, zu einem Besuch nach Ulm ein um alles im dann hoffentlich laufenden Betrieb zu sehen. Gerne kommen wir der Einladung nach.

Wie so eine virtuelle Präsentation in Perfektion ablaufen könnte zeigte das Team um Peter Frischmann, Albert Frey, Wald, die den Auftrag Neuinstallation der neuen KEG Abfüllanlage aktuell umsetzten. PowerPoint Folien zeigten die einzelnen Anlagenteile, Aufbau, Vorteile und Besonderheiten vom Entlader bis Belader (Roboter). Nach jedem Anlagenteil kam ein Film-Einspieler aus der Gold-Ochsen Brauerei in dem die Punkte nochmals an der Maschine detailliert gezeigt und erklärt wurden. Diese Form der Präsentation stellte sich als sehr kurzweilig dar, schnell war eine Stunde mit sehr vielen Neuigkeiten um die KEG Abfüllung vorbei. Im Anschluss gab es noch viel Zeit für Fachfragen an die Herren aus dem Hause Albert Frey und Gold-Ochsen, was auch von den teilnehmenden Meisterschülern genutzt wurde.

Herr Barnstein beschloss den offiziellen Teil, bedanke sich bei den Herren Frischmann und Verdi für die sehr informative Veranstaltung und tolle Umsetzung, und läutete den gemütlichen Teil der Veranstaltung ein in welcher das eine oder andere Bier getrunken wurde – es musste ja niemand nach Hause fahren!