Sommerausflug der LG Berlin-Brandenburg

„Brückenfahrt auf Landwehrkanal und Spree“

Am 13.07.2019 trafen sich 63 Teilnehmer bei angenehmem Sommerwetter am Schiffsanleger Jannowitzbrücke in Berlin zum Sommerausflug. Auf Berlins Wasserwegen wurde während der Brückenfahrt das Innere der Hauptstadt umfahren Auf 23 km Länge führte die Tour unter 64 Brücken hindurch, vorbei an den wichtigen Sehenswürdigkeiten der Stadt, durch Stadtlandschaften und entlang grüner Spreeufer. Es gab viel Wissenswertes aus der Historie der älteren und jüngeren Vergangenheit Berlins zu erfahren. Auf Spree und Landwehrkanal wurden unter anderem die Bezirke – Friedrichshain, Kreuzberg, Neukölln, Schöneberg, Charlottenburg und Mitte durchquert.
Nahe der Oberbaumbrücke waren die berühmte East-Side-Gallery und am Ufer gegenüber die neuen Kreativ-Zentren der Mediaspree zu sehen. In Kreuzberg ging es über den Landwehrkanal, an dessen Ufern sich prunkvolle Altbauquartiere und viele Cafés direkt am Wasser befinden. Während die U-Bahn auf der historischen Hochbahnstrecke entlangrasselt, schwebt am gegenüberliegenden Ufer ein Rosinenbomber über dem Eingang zum Technikmuseum. Im Berliner Zentrum galt es zu entdecken, wie sich historische und moderne Architektur direkt gegenüberstehen. Der monumentale Reichstag, das Regierungsviertel mit dem Kanzleramt und der Hauptbahnhof wirkten zum Greifen nah. Museumsinsel, Berliner Dom und Nikolaiviertel zeigten sich von ihrer schönen Wasserseite.
Nach rund 4 Stunden erlebnisreicher Schifffahrt wurde zum Abschluss auf den Treppen am Schiffsanleger bei langsam einsetzenden Regen noch rasch ein Gruppenfoto geschossen.


Jürgen Richter