Tour de houblon in der Hallertau

Tour de Houblon Hallertau

Hopfen, Malz und Bier sowie Bayern, Franken und Österreicher verkörperte die diesjährige Hopfenradltor und Hopfenwanderung in der Hallertau. Die Radlgruppe absolvierte dabei einen Rundkurs, beginnend in Mainburg, über Aiglsbach, Ernsgaden bis Geisenfeld, wo man zum Mittag im wunderschönen Kastaniengarten „Zum Birnthaler“ auf die Wandergruppe, die von Beiratsmitglied, Michael Geißer geführt wurde, traf. Die Wanderung startete in Königsfeld bei Wolnzach. Entlang der Feldwege konnten mehrere Hopfengärten mit unterschiedlichen Wachstumsstadien besichtigt werden.

Auf der Rückfahrt der Radler gab es noch einen „ungeplanten“ Stopp in der Urban Chestnut Hallertauer Brauerei, wo Braumeister, Andreas Weber den erschöpften Radlern ganz unkompliziert einige Krüge frisch gezwickeltes Bier zur Verfügung stellte. Die Runde endete nach 80 km und einer effektiven Fahrzeit von 3 h : 20 min wieder in Mainburg. Besonderen Dank gilt dem Organisator, Willi Mitter sowie der Firma Hopsteiner für die Übernahme der Getränke am Mittag.

Martin Schubert